You are currently viewing Stoffwindeln – wo fängt man am besten an?

Stoffwindeln – wo fängt man am besten an?

Zero-Waste-Baby in wenigen einfachen Schritten

1. Plane eine angemessene Anzahl von Überhosen, d. h. wasserdichte Schicht, ein. Ein durchschnittliches Kind braucht 4-6 Überhosen. Sie können zwischen Wollüberhose oder PUL-Überhosen (ein sehr dichtes und atmungsaktives Material) wählen.

2. Entscheide, welche Art von Saugeinlagen du verwenden möchtest. Für Babys, funktionieren Mullwindeln oder Höschenwindel, die den flüssigen  Milchstuhl im Inneren halten, am besten. Wenn das Kind bereits feste Mahlzeiten zu sich nimmt, lohnt es sich, andere Lösungen auszuprobieren – die universellste ist die Überhose + lange Einlage. Für die Nacht empfehlen wir eine Höschenwindeln.

3. Plane, wie viele saugfähige Einlagen z. B. Mullwindeln, Bambus-Einlagen etc. du benötigst. Überlege, wie oft du sie waschen möchtest – je seltener du sie wäschst, desto mehr Windeln solltest du kaufen.

Wichtig ist, dass Babys mehr Saugeinlagen  benötigen als ältere Kinder: In den ersten drei Lebensmonaten sind es etwa 12 Windeln pro Tag,  diese Zahl sinkt im Alter von 18 bis 24 Monaten auf 6 bis 7. Denke daran, dass du zusätzliche Windeln für den Tag brauchst, während die Windeln trocknen. Beispiel: dein Kind ist 3 Monate alt und du möchtest die Wäsche alle zwei Tage waschen → Kaufe 24 + 12 ( zusätzliche für das Trocken)= 36 Einlagen 😉

Wissenswertes – weißt du, wie viele Windeln dein Baby je nach Alter pro Tag verbraucht?
Unten ein Spickzettel!

0-3 Monate12 Stk.
4-6 Monate10 Stk.
6-12 Monate9 Stk.
12-18 Monate8 Stk.
18-24 Monate6-7 Stk.

4. Hol dir das notwendige Zubehör:
– ein Eimer für gebrauchte Windeln
– eine mittelgroße PUL-Tasche (Wetbag) für schmutzige Windeln für  unterwegs und eine große Tasche (ca. 50 x 60 cm) für einen Eimer mit gebrauchten Windeln
– Windelvlies, wenn dein Kind bereits eine erweiterte Diät erhält
– Wollwaschmittel
– Zubehör zum Imprägnieren von Wollüberhosen: Lanolin und Seifenflocken

5. Wasch die Saugeinlagen und Höschenwindel  vor dem ersten Gebrauch mehrmals, da sie noch nicht saugfähig sind. Denke daran die Wollüberhosen vor dem ersten Gebrauch zu imprägnieren, das stärkt ihre Wasserfestigkeit und verlangsamt ihre Abnutzung.

6. Wickle das Baby und… entspann dich! Wenn es anfangs nicht perfekt passt, mache dir keine Sorgen. Beobachte und fang Fehler ab– beim zweiten Mal wird es besser. Wir sind sicher, dass du nach kurzer Zeit Mehrwegwindeln lieben wirst!

Denke daran, dass du uns bei Fragen oder Bedenken jederzeit schreiben kannst 🙂 Wir sind für dich da!

Schreibe einen Kommentar